Bürgermeisterin (2014 - Heute)

Birgit Alkenings


Birgit Alkenings wurde am 10.5.1967 in Düsseldorf geboren und hat 3 jüngere Brüder. Sie lebt zusammen mit Gerd Weidmann und seinem Sohn Torsten in Hilden.

Nach dem Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium 1986 studierte Birgit Alkenings an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf im Fach Chemie. 1992 schloss sie das Studium als Diplom-Chemikerin ab und wurde als Systemadministratorin im Zentrum für Informations- und Medientechnologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angestellt. Zuletzt war sie seit Januar 2012 Teamleiterin im Enterprise Ressource Planning.

Seit 1988 ist Birgit Alkenings Mitglied der SPD und jahrelange Unterstützerin der Jusos (u.a. im Unterbezirks-Vorstand Mettmann, Bezirksvorstand Niederrhein und im Ortsverein Hilden). Bei der Kommunalwahl 1994 wurde Alkenings als Kandidatin der SPD erstmals in den Hildener Stadtrat gewählt. Nachdem in der Wahlperiode 1999-2004 der damalige Fraktionsvorsitzende Jürgen Scholz sein Amt niederlegte übernahm Birgit Alkenings 2003 den Vorsitz der Hildener SPD Ratsfraktion. In 2008 übernahm Sie zudem den Vorsitz des SPD Ortsvereins. Nachdem Alkenings bei der Kommunalwahl 2009 erneut ein Mandat bekam wurde sie zur Vorsitzenden des Stadtentwicklungsausschusses ernannt.

Nachdem der langjährige Beigeordnete und Bürgermeister Horst Thiele (SPD) nach 5 Jahren im Amt zur Wahl 2014 nicht mehr antrat, nominierte die SPD Birgit Alkenings als Bürgermeisterkandidaten.

 Bei der Kommunalwahl am 15. Mai 2014 konnte sich in der Hauptwahl kein Bewerber um das Amt des Bürgermeisters durchsetzen. Mit 40 % erhielt Birgit Alkenings (SPD) die meisten Stimmen. Ihr folgten Marion Buschmann (CDU, 28 %), Ralf Bommermann (Allianz für Hilden, 9,9 %), Rudolf Joseph (FDP, 7,8 %), Gerd Hegmann (parteilos, 5,8 %), Klaus-Dieter Bartel (Grüne, 5 %) sowie Ludger Reffgen (Bürgeraktion, 3,3 %). Die Stichwahl am 15. Juni 2014 konnte Birgit Alkenings mit 62,7 % der Stimmen für sich entscheiden.